peacecampband


Presse

Band der Woche // Bushbayer & Peacecamp Band Meister ihrer Genres:

Was live zusammengewachsen ist, kommt jetzt auf Platte. Die Peacecamp Band aus München veröffentlicht ihre erste EP. Ihr Frontmann Bushbayer kommt damit seinem persönlichen Ziel immer näher: ein HipHop-, ein Reggae-, ein Grime-Album.
Bushbayer & Peacecamp Pressebild 2010

An Bushbayer kommt in Bayern niemand vorbei. Der Rapper ist in vielen Genres daheim: HipHop, Reggae, Grime. Einmal im Monat veranstaltet er das „Peacecamp“ in der „Glocke“, wie in München das Jugendzentrum Glockenbachwerkstatt genannt wird. Und ohne diesen Bushbayer und sein Peacecamp würde es natürlich auch die Peacecamp Band nicht geben. Sie ist das Dach auf dem Haus einer funktionierenden HipHop-Reggae-Szene.
Beim Bushby muss man mal aufgetreten sein

Beim Peacecamp treffen sich monatlich vier bis fünf unterschiedliche Bands und mehrere DJs. Als Rap-Crew, Reggae-Künstler oder Grime-Spitter – beim Bushby muss man mal aufgetreten sein. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz in München. Netter Nebeneffekt: Das Peacecamp zeigt so, wie vielfältig der Underground ist. Da gibt es jeden Monat wieder was Neues zu entdecken. Mehr Nachwuchs- und Szeneförderung geht nicht.
Bushbayer

Bushbayer – Initiator des Peacecamp

Der Bushbayer ist aber weit davon entfernt ein städtischer Sozialarbeiter zu sein. Seit Jahren schon ist er selber am Mic aktiv. HipHop ist seine erste, Reggae seine zweite große musikalische Liebe. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis er auch mit seiner Peacecamp Band ins Studio geht. Immerhin ist er mit der Live-Reggae-Band schon ein paar Jährchen auf diversen Bühnen unterwegs.
Warnung vor jeder Art des Kontrollwahns

Da verschwimmt dann schon mal sein Schaffen. Der Song „Komm Rap“ klingt mit der Peacecamp Band komplett anders, als wenn sich Bushbayer von den Münchner HipHop-Produzenten Midiflash die Beats bauen lässt. Wie auf seinem letzten HipHop-Soloalbum „Könnte Klappen“ von 2008. Sonst aber gibt es auf der Free Download EP „Peacecamp Band“ von 2010 nur neue Songs.

Die Texte sind kritisch. Sie warnen vor jeglicher Art des Kontrollwahns – egal ob es der Nachbar ist, der wegen zu lauter Musik die Polizei ruft, „das System“ oder der Überwachungsstaat. Auch mit der Peacecamp Band führt Bushbayer das fort, was er mit seinen HipHop-Alben schon begonnen hat. Conscious Rap und politische Texte gehen bei ihm einher mit One-Love-Attitüde und Entertainment: Die Angriffe auf den Staat sind bei der Peacecamp Band reggaetypisch sonnig verpackt.

In jedem seiner Lieblingsgenres möchte er ein Album veröffentlichen. HipHop hat er schon, Reggae jetzt auch. Dann fehlt nur noch das Grime-Album, an dem er bereits arbeitet. Dann ist die Bushbayer-Trilogie erst einmal komplett.

http://on3.de/element/6855/vorgestellt-bushbayer-und-peacecamp-band-meister-ihrer-genres#/element/6855/vorgestellt-bushbayer-und-peacecamp-band-meister-ihrer-genres

Peacecamp Band – Peacecamp Band EP
Beschreibung: Die Peacecamp Band aus Bayern ist eine Roots Reggae, Dancehall, Hiphop, Grime und Drum and Bass Band, die sich nichts geringeres zur Aufgabe gemacht hat, als Deutschland von allen Atzen und Dieter Bohlens des Musikgeschäfts zu befreien. Mit dem Bushbayer und dem Newcomer Sonic MC am Mikro wurde jetzt eine EP produziert und zum freien Download veröffentlicht. Sechs Songs, die die Vielseitigkeit der Band beweisen und unterstreichen sollen. Viel Spaß beim hören!
http://www.reggae-town.de/Downloads-req-viewdownload-cid-7.html

REVIEWS:
http://herrmerkt.blogspot.com/2011/06/bushbayer-hiphop-hater-tonstrom.html
Herr Merkt spricht über :

Bushbayer – HipHop-Hater (Tonstrom & Download)

„HipHop-Hater“ Bushbayer beweist auf seinem neuesten Tonträger, der via Bandcamp in limitierter Auflage als kostenfreie Kopiervorlage vorliegt, dass er sein Handwerk durchaus beherrscht und legt Ihnen sechzehn mindestens solide bis maximal großartige Anspielstationen zur Rezeption vor. Greifen Sie zu und denken Sie bei Gefallen über eine kleinere Spende an den Künstler nach.

http://mixeryrawdeluxe.tv:
Auch elektronisch angehaucht ist Bushbayers Song „Komm Rap“, das Video enthält aber auch jede Menge klassische Hip-Hop-Elemente, von einer Open-Mic-Session über Graffiti und Breakdance bis hin zu präzisen Cuts – schaut‘s euch HIER an.

http://www.delicious-mag.de :
„Klappen muss da gar nix mehr, es funktioniert schon. Wenn jemand gekonnt Elemente wie Reggae, Dancehall, Salsa, Hip Hop und, wie es in der Pressemitteilung steht, 140 bpm aufwärts Mucke mischt, wie der Herr Bushbayer aus München, dann geht da was.“

Juice 11/2008 schreibt:
„Und das bewegt sich stilistisch zwischen klassischem Boombap-Hip Hop und vereinzelten Dancehall Anleihen, wobei letztere Einflüsse sich vor allem in der Delivery niederschlagen. Meistens mittels soliden Nach-vorne-Flow in spät neunziger Schule agierend verfällt er vor allem zu Hookline-Zwecken hin und wieder in Sing-Jay-Styles. Inhaltlich gibt sich Bushbayer ‚echt, ehrlich und variantenreich‘, was bedeutet, dass er alles in seinen Texten verarbeitet, was ihm vor den Kuli kommt: Musik, Geld, Gesellschaft, Szene, Rap, das Leben, etc…Offenbar ist hier der Fokus auf live-Kompatibilität der Stücke gelegt worden.“

http://www.soulrhythm.de (independent Music mag) :
„Fazit: Ein sehr abwechslungsreiches Album, das ins Ohrgeht. Jeder Track geht thematisch in eine andere Richtung, was keineLangeweile aufkommen lässt.“

http://www.rappers-guide.com/:
„Fazit: Besonders hervorzuheben ist, dass das Album echt abwechslungsreich und vielseitig ist. Die Texte sind ansprechend und es ist für Jeden etwas dabei. Weiterhin lädt die Mucke zum Kopfnicken ein. Wer auf anspruchsvollen Hip Hop steht, kann hier schon einmal reinhören. “

http://www.grundfunk.net
„Band der Woche 30/08: Bushbayer’Könnte klappen'“

http://www.akuma.de/
„Vor allem BUSHBAYERS melodiöser Gesang und sein Gespür für Zeitgeist-Rap, machen das Album zu einem stimmungsvollen Klangereignis. ‚Könnte Klappen‘ fordert nicht nur zum Tanzen auf, sondern ist auch in der Lage, Denkanstösse zu geben. “

Advertisements